Das bin ich (mit Ginger 😉)

 

Ich bin Steffen Guthier. 52 Jahre alt und mit beiden Beinen im Leben stehend. Die Idee fĂŒr einen eigenen Blog trage ich schon seit lĂ€ngerer Zeit mit mir herum. Sooo viele Themen, die mich beschĂ€ftigen, die wahrscheinlich auch viele andere Menschen beschĂ€ftigen. So viele Ideen! So viele lesenswerte BĂŒcher, so viele sehenswerte Locations. So manches was einen zum Verzweifeln bringen und doch so vieles, was Mut vermitteln kann...

 

Wir haben dieses eine Leben. Unser Anspruch ist doch, oder sollte es zumindest sein, dieses eine Leben "sinnvoll" zu leben. Einen positiven Fußabdruck zu hinterlassen. Dinge, die einem wichtig sind, zu tun oder gar weiter zu vermitteln. Sich selbst weiter zu entwickeln, sich und sein bisheriges Handeln zu hinterfragen und eventuell auch einmal eine RichtungsĂ€nderung einzuleiten. Auslöser fĂŒr eine RichtungsĂ€nderung kann ein besonderes Erlebnis sein, eine Begegnung, das Ende einer Beziehung, der Verlust eines geliebten Menschen, eine neue Erfahrung, eine Krankheit oder vielleicht einfach die Einsicht, dass "es Zeit" ist, manche Dinge anders zu tun. Was mein persönlicher Auslöser war, erfahrt Ihr im Blog...

 

Zu Beginn meiner Krebserkrankung 2016 entstand die Idee fĂŒr diese Website. Ich bin nicht der Typ, der monatelang Ideen sammelt, Strukturen aufbaut und dann umsetzt. Ich bin meistens eher der sogenannte "Bauchtyp". Deshalb ist diese Seite "irgendwie" entstanden, hat sich stĂ€ndig fortentwickelt, ist nicht immer tagesaktuell aber ehrlich und lebendig.

 

Was möchte ich mit diesem Blog erreichen?

 

Dich! Ich wĂŒnsche mir, dass Du ab und zu "reinschaust", ĂŒber die Inhalte nachdenkst, kurz innehĂ€lst, meine Inhalte kommentierst und einfach fĂŒr Dich entscheidest, welche Idee, Anregung oder Motivation, Dich berĂŒhrt. Dich so sehr berĂŒhrt, dass Du laaangsam (viel mehr zu diesem Thema, einem meiner Lieblingsthemen, im Blog unter der Kategorie "live slow") ĂŒber Dein eigenes Handeln nachdenkst und vielleicht  sogar Änderungen vornimmst. Hin zum fĂŒr Dich Positiven...

 

Die stĂ€ndige "Möglichkeit", im Internet auf Inhalte jeglicher Art zuzugreifen und die gefĂŒhlte Verplichtung, stĂ€ndig erreichbar sein zu mĂŒssen, gepaart mit der scheinbaren Angst "irgendwas zu verpassen" fĂŒhrt bei vielen Nutzern zu zwanghaften Handlungen, die mir Angst machen. Hier mĂŒssen wir, muss jeder bei sich selbst, ansetzen. Wir mĂŒssen die Gefahren erkennen, fĂŒr uns selbst entscheiden, wie intensiv wir die modernen Medien konsumieren - und vielleicht noch wichtiger: wir mĂŒssen diese Gefahren und mögliche Umgangsmöglichkeiten damit, anderen vermitteln. Vielleicht dem Kollegen, einem Freund, dem Partner und vor allem unseren Kindern!   

 

Insofern wĂŒnsche ich mir wirklich, dass Dir meine BeitrĂ€ge so sehr gefallen, dass Du ab und zu vorbeischaust.... Nur ab und zu. Viel wichtiger jedoch als lange Besuchszeiten hier ist mir, dass Du viele positive Gedanken, Ideen und Anregungen gewinnst und ĂŒber diese vielleicht mit Deinen Freunden und in Deiner Familie redest - im echten Leben, offline! 

WOW, was fĂŒr ein schöner Gedanke.

 

Was möchte ich mit diesem Blog auf keinen Fall erreichen?

 

Gaaanz viele Fans und Follower, mit denen ich prahlen kann. Ich will nicht berĂŒhmt werden oder mit Produktplatzierungen Geld verdienen (DAS finde ich nicht generell aber so wie es von manchen umgesetzt wird wirklich Ă€tzend). Ich möchte mich mit niemandem, der anderer Meinung ist streiten, und werde dies auch nicht tun. Ich möchte niemanden bekehren. Das Internet und speziell die "sozialen Medien" (dieser Begriff passt ja oftmals gar nicht mehr) sind voller Hass, Neid, Nationalismus, Provokation und brutaler Selbstvermarktung. Ich leiste hierzu keinen Beitrag!

 

Und dennoch: Auf Facebook findet Ihr mich auch - unter 

https://www.facebook.com/One-Life-Live-It-518883815206162/

 

Mir ist klar, dass ich auf diesen Wegen unter UmstĂ€nden nur Wenige wirklich positiv erreichen kann. Das ist super fĂŒr mich!

Ich kann nicht die Welt retten, ich kann notorische Ja-Aber-Sager nie erreichen. Ich kann und will Besserwisser nicht versuchen zu belehren und die ein oder andere Aussage von mir wird den ein oder anderen Zeitgenossen provozieren. Das ist nicht gewollt aber eben auch nicht immer vermeidbar. 

 

Ihr, die Ihr meinen Schreibstil mögt und Euch womöglich mit mir austauschen wollt: Besucht ab und zu sehr langsam ;-) meine Seite, genießt den ein oder anderen schönen Gedanken, nehmt etwas Positives mit in den Tag oder die Nacht und meine "MĂŒhe" hat sich gelohnt! 

 

P.S.: Und noch einmal zur Klarstellung: Wenn Ich irgendwo in diesem Blog BĂŒcher, Websites oder gar Artikel empfehle, dann geschieht das aus purer Überzeugung. Aus meiner Überzeugung! Artikel, BĂŒcher oder sonstiges, ĂŒber welche du hier liest, sind ganz einfach von mir im echten Leben "getestet" worden und haben anschließend das PrĂ€dikat "hervorragend und uneingeschrĂ€nkt empfehlenswert" erhalten!

 

 

Danke fĂŒr Eure Zeit! đŸ™đŸŒ

Steffen